Aachen Schul-Challenge 2021

Aktualisiert: 7. Apr.


Im Rahmen der Kampagne "FahrRad in Aachen" organisiert die Stadt Aachen nun gemeinsam mit RydeUp die Aachen Schul-Challenge, um das Bewusstsein für das Fahrrad als alltägliches Fortbewegungsmittel auch bei Schülerinnen und Schülern zu stärken.


Die Challenge wird gefördert von:

Welche Schulen nehmen an der Challenge teil?

Insgesamt gehen 4 weiterführende Schulen bei der Aktion an den Start:

  • das Couven-Gymnasium

  • das Einhard Gymnasium

  • die Maria Montessori Gesamtschule

  • und das Rhein-Maas-Gymnasium.

Die Challenge wird insgesamt vom 01. Oktober bis zum 30. November über 2 Monate laufen. Der Gewinner bekommt eine neue Fahrrad-Service-Station von der Stadt Aachen finanziert. Die Teilnahme lohnt sich also!


Wie genau wird der Gewinner bestimmt?

Das Ziel der Schulen ist es, gemeinsam die meisten Kilometer pro Schüler*in zu erradeln.

Damit durch die Größe, also die Gesamtanzahl der Schüler*innen, einer jeweiligen Schule keine Wettbewerbsvorteile entstehen, wird der Gewinner nicht anhand der gefahrenen Gesamtkilometer, sondern mittels eines Durchschnitts bestimmt. Es gewinnt die Schule, die die meisten Kilometer pro Schüler*in gefahren ist. Dabei werden die Gesamtkilometer einer Schule durch die Gesamtanzahl an Schüler*innen der jeweiligen Schule (also nicht nur die, die an der Aktion aktiv teilgenommen haben) geteilt.


Beispiel:

Schule A hat insgesamt 500 Schüler*innen und fährt insgesamt 20.000 km

Durchschnitt pro Schüler*in: 40 km

Schule B hat insgesamt 400 Schüler*innen und fährt insgesamt 19.000 km

Durchschnitt pro Schüler*in: 47,5 km

Der Gewinner lautet: Schule B!



Wer darf alles an der Challenge teilnehmen?

Es dürfen nur Schüler*innen und Lehrkräfte der jeweiligen 3 Schulen teilnehmen. Dabei können jedoch ausnahmslos sowohl die Kleinsten (ab Stufe 5), als auch die Größten (bis zu Q2) aktiv mitradeln.


Wie genau unterstützt RydeUp die Aktion?

RydeUp übernimmt die digitale technische sowie gestalterische Umsetzung der Aktion.

Die Challenge wird durch einen separaten Zugang innerhalb der App für die Schüler*innen und Lehrer*innen zur Verfügung gestellt.


Über die Gruppenfunktion und interne Bestenliste können sich die einzelnen Schulen separat organisieren und über die Bestenliste fortlaufend miteinander vergleichen.

Über die Belohnungsseite (siehe Bild rechts) wird sowohl die Prämie anschaulich beschrieben, als auch weitere Informationen zur Challenge und Verkehrssicherheit dargestellt. Somit ergibt sich eine Kombination aus digitalem Wettkampf, Stärkung des Bewusstseins und spielerischer Weiterbildung.


Wie wird die Aktion kommuniziert?

Damit die Challenge ein möglichst großer Erfolg wird, spielt besonders die Kommunikation zwischen den einzelnen Schulen und ihren Schüler*innen, bzw. Lehrkräften, eine entscheidende Rolle.


Zur Koordination wurde daher bereits im vorhinein eine strukturierte Kommunikationsstrategie aufgesetzt und mit den jeweiligen Schulen abgestimmt. Dabei wird ein Mix aus analogen sowie digitalen Maßnahmen genutzt, um die Schüler*innen auf möglichst vielen Kanälen zu erreichen.


Neben A3 und A4 Plakaten, die von der Stadt Aachen zur Verfügung gestellt werden, wird in mehreren E-Mails die Aktion angekündigt und ausführlich Kommuniziert. Weiterhin wird die Aktion durch die Lehrkräfte kontinuierlich beworben, um die Schüler*innen fortlaufend zu motivieren.


Weitere Informationen zur Challenge, sowie detaillierte Informationen zur App können in der folgenden Datei eingesehen werden:


Aachen Schul-Challenge - Weitere Informationen
.pdf
Download PDF • 6.27MB


Weitere Informationen folgen!

Die Stadt Aachen, alle teilnehmenden Schulen und RydeUp wünschen den Schüler*innen und Lehrkräften viel Erfolg und Spaß bei der Aktion.

Wir werden die Aktion aktiv durch regelmäßige Posts begleiten und euch auf dem aktuellsten Stand halten.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen